Weihnachtsmusik kann nerven, muss aber nicht

Es ist wieder die Zeit, in der die Jungs von Wham unsere Ohren von Shop zu Shop, von Radio zu Radio verfolgen. Es ist egal was du versuchst, du kannst sie nicht abschütteln. Ich kann mir vorstellen, dass Eltern Herrn Zukowski für seine „Weihnachsbäckerei“ gerne selbst zum Plätzchen formen würden. Weihnachtslieder gehören zum Dezember, wie Motorflugzeuge zum Juli, oder komische Schlager zum Apreski. Ich habe mir angewöhnt sie nicht blöd und nervig zu finden und schon ist es möglich seine Konzentration auf andere Geräusche zu lenken oder den Gehörsinn einfach abzustellen. Meine Ablehnung gegen Weihnachslieder schien sie geradezu anzuziehen. Seit ich  aufgehört habe sie abzulehnen werde ich so gut wie nicht mehr verfolgt. Manchmal wünsche ich, mich selbst mit einem Weihnachtssong reich und unsterblich zu machem. Aber am Ende fällt mir wieder Rolf Z mit seiner Weihnachtsbäckerei ein und ich muss an all die Eltern denken die mit kleinen Rolf voodoo Puppen rum hantieren um den Fluch aus ihren Kindern zu vertreiben. Ich habe übrigends selbst eine komplette voodoo Puppen Band Namens „Opus“. Die haben zwar kein Weihnachtslied geschrieben, aber sollte irgendwo, der für mich unausprechliche Titel gespielt werden, verlasse ich den Ort. Leider funktioniert bei diesem Song meine Weihnachtslied Strategie nicht, aber ich arbeite dran.

Für alle die Heilung benötigen, hier in homöophatischer Dosis: “ good times “ von Leroy aus meiner lieblings Serie Scrubs.

4 Gedanken zu “Weihnachtsmusik kann nerven, muss aber nicht

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s