Kopenhagen, der Klimawandel fängt in den Köpfen an.

Klimawandel fängt in den Köpfen an, copyright: nixzen
Klimawandel fängt in den Köpfen an, copyright: nixzen

Die „Zeit“ hat zu ihrem online Klimagipfel Artikel die Überschrift: „ Die Klimaretter nehmen die Arbeit auf“, gewählt. Schön, das die Mitverursacher nun versuchen wollen zum Retter zu werden. Sicherlich notwendig ist eine „Klimaregelung“ auf politischer Ebene, aber Klimawandel muss vor allen Dingen in den Köpfen eines jeden Einzelnen stattfinden. Ob wir die 2 Etagen laufen, oder den Fahrstuhl benutzen entscheiden wir. Die Politik ist gefragt, sie muss Zeichen setzen, aber wir müssen es auch.   Beim Kauf neuer Elektrogeräte, in unserem Reiseverhalten, in unserer Mobilität, im Alltag.

Klimawandel muss als erstes im Kopf vollzogen werden, erst dann sind wir bereit zu Handeln. Diesen persönlichen Klimagipfel sollte jeder mit sich persönlich ausmachen und nicht auf die Politiker und Kopenhagen warten. Wer nicht weiß, wie er anfangen soll, hier gibt es eine Menge Klima Rettungstipps:

http://wawwd.wordpress.com/category/adventskalender-2009/

10 Gedanken zu “Kopenhagen, der Klimawandel fängt in den Köpfen an.

  1. im prinzip richtig, allerdings glaube ich, dass die hälfte der deutschen noch nicht einmal genau weiß was ein stand-by-betrieb ist oder es ihnen einfach egal ist.
    hier hilft nur der gesetzgeber. die bundesregierung könnte spielend leicht mal eben den stand-by-betrieb für konsumgüter der elektrobranche verbieten. damit hätten wir nicht nur dem klima richtig viel geholfen, sondern auch dem bürger hohe stromrechnungen erspart.
    leider schadet das den großen energiekonzernen und der bundesregierung die glaubt weniger umsatzsteuer einzunehmen, was allerdings gar nicht stimmt.
    ich hasse profitorientierten lobbyismus …

    Liken

  2. Da gebe ich dir recht, allerdings gibt es außer stand-vy Politiker und Betrieb viele andere tolle Dinge wo Jeder selbst anfangen kann. Übrigends Politiker eingeschlosssen.
    Immer muss aber erst die Erkenntnis der Notwendigkeit vorhanden sein.

    Liken

  3. ja aber genau da liegt das problem.
    der einfache bürger hat nicht das know how zu entscheiden was gut ist und was schlecht.
    ist es sinnvoller kerzen zu benutzen als lichtschalter? darf man eher schweinefleisch essen oder rind?

    die fragen bringen nicht wirklich viel. was viel bringt sind verbote von heizpilzen für raucher vor kneipen, ebenso wie kraftstoffverbrauch, oder brennwerte von heizungsanlagen.

    die verantwortung auf den kleinen bürger abzuschieben ist zu einfach, denn wer hat in der heutigen leistungsgesellschaft schon die zeit sich damit auseinanderzusetzen?

    Liken

  4. Ich glaube da sprichst du einer Menge Menschen deren Kompetenz ab.
    Politiker sind letztendlich ja auch nur gewählte Bürger.
    Nur der, wie du sagst einfache Bürger, sollte anfangen selbständig zu denken, der Rest kommt von alleine. Wenn er dieses allerdings nicht macht, hast du sicherlich recht, dann kann er nicht entscheiden.
    Ohne vorheriges Denken sind Entscheidungen schwer möglich.
    Aber mit diesem “ die da Oben“ Gerede machen es sich die Menschen zu einfach, aber vielleicht will die Wirtschaft/Politik genau das, drum sollten wir anfangen selbstständig zu denken.

    Liken

  5. kann sein, dass ich das menschenbild des mündigen bürgers in seiner gesamtzahl unterschätze, aber überschätzt du es nicht?
    schließlich haben gerade mehr als 50% der deutschen eine schwarz-gelbe regierung gewählt … wo ist da die kompetenz?

    wie ich das sehe hat die bevölkerung gerade den klimawandel gewählt, nach deiner einschätzung also sogar bewusst und wissentlich!
    jetzt du … 😉

    Liken

  6. Schmunzel, diese 50% haben eine neue Regierung gewählt und dieser Regierung möchtest du die Verantwortung für unser Klima überlassen, ok soweit habe ich verstanden.
    Ich will sagen, ich traue der Regierung leider nicht so sehr, wie Du, daher denke ich, Jeder sollte selbst ein wenig sein Schicksal in die Hand nehmen, jetzt du !

    Liken

  7. ja aber, warum gehen wir dann wählen?

    dann brauchen wir in der konsequenz ein anarchistisches system, wenn wir den volksvertretern nicht mehr vertrauen können.

    übrigens hätte dieses anarchistische system als nebeneffekt die klimarettung weil sich plötzlich die wirtschaftsentwicklung verschieben würde und keiner mehr elektrogeräte produziert.

    jetzt wirf du bitte den ersten molotowcocktail! 😀

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s