Glauben sie Mixa?!

England, College & Glaube, copyright nixzen

Glaubensgemeinschaften haben es in Zeiten, wie diesen nicht leicht. Die katholische Kirche ist so sehr mit sich und ihren Skandalen beschäftigt, da könnte man glauben, der Glaube gehe verloren.

Was ist aber der Glaube und benötigen wir ihn wirklich?

Hier eine Umschreibung aus Wikipedia:

Das Wort Glaube (auch Glauben) (vom indogermanischen *leubh-, begehren, lieb haben, für lieb erklären, gut heißen, loben)[1] wird neben der hier nicht behandelten Verwendung im Sinne von „etwas für wahr halten“ verwendet, um eine Grundhaltung des Vertrauens zu bezeichnen, v.a. im Kontext religiöser Überzeugungen.

Meistens glauben wir an etwas, das uns Hoffnung macht. Hoffnung auf bessere Zeiten.  Hoffnung auf das Paradies auf Erden.

Benötigen wir dafür eine Gemeinschaft und wenn ja warum?

Und warum hoffen wir auf bessere Zeiten?

Warum leben wir einfach nicht die “ besseren Zeiten“?

Die Glaubensgemeinschaften definieren sich über den gemeinsamen Glauben, also die gemeinsame Hoffnung. Das hält sie zusammen und gibt ihnen eine gemeinsame Identität.

Was wäre, wenn die Hoffnung schon erfüllt wäre?  Die besseren Zeiten schon längst da sind?

Würden all die Gemeinschaften/Religionen sich auflösen?

Glaubensgemeinschaften sind meistens konservativ, sie halten an ihren Glaubensgrundsätzen fest und kämpfen manchmal sogar für sie, denn sie sind das Herz der Gemeinschaft. Die Islamisten kämpfen für ihren Glauben, die katholische Kirche verteidigt ihn, die evangelische Kirche versucht ihn zu reformieren, die Buddhisten leben ihn, die Kommunisten lehnen in ab und glauben trotzdem. Doch die Zeiten ändern sich und mit ihr die Antworten auf viele Fragen. Somit werden die “Identitäten“ der Gemeinschaften in Frage gestellt.

Bei dem, was wir glauben sollten wir flexibel und offen bleiben. Und wenn wir feststellen, dass der Glaube den wir gelebt haben ein Irrglaube war, so ist es ein Einfaches, ihn aufzulösen.

Ich wünsche den “ Mixas“ dieser Welt weniger Glauben, sondern mehr Leben und mehr Erkenntnisse für sich selbst.

Jeder will lieber glauben als nachdenken, und so wird nie über das Leben nachgedacht.
Seneca

Wahre Religion ist keine Frage von Dogmen, Orthodoxien und Ritualen, sie ist kein organisierter Glaube. Der organisierte Glaube tötet die Liebe und Güte. Religion ist ein Gefühl von Heiligkeit, Mitgefühl und Liebe.
Krishnamurti, Jiddu Krishnamurti – Freiheit und wahres Glück

2 Gedanken zu “Glauben sie Mixa?!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s