Der Einviertelvegetarier

Bratwurst, copyright nixZen

Mein kleiner Sohn erwähnte letztens beim Essen, er sei Viertelvegetarier. Ich war etwas erstaunt. Bei uns im Haushalt essen wir Fleisch und der Begriff Vegetarier mag wohl einmal gefallen sein.

Viertelvegetarier war mir als Wortschöpfung allerdings bisher unbekannt. Auf meine Nachfrage folgte eine plausible Erklärung. Ein Viertelvegetarier isst nur das Fleisch einer Tierart. So weit so gut, im Falle meines Sohnes ist es Schwein. Rinder, Hühner, Straußenvogel und all die anderen können aufatmen. Warum gerade das Schwein sein „Vierteltier“ ist, konnte er nicht erklären. Allerdings kamen wir zu dem Schluss, dass wir viel zu viel Fleisch essen. Das lässt sich im letzten Zeit Leitartikel auch sehr schön nachlesen.

Daher finde ich die Idee des Viertelvegetariers gar nicht so schlecht, allerdings in etwas abgewandelter Form. Wir essen einfach ein Viertel Fleisch von dem, was wir bisher gegessen haben. Gut für die Tiere, die Umwelt und unserer Gesundheit. Ich werde es einmal probieren, bzw. habe schon damit angefangen.

Wer die Einsicht besitzt, ist auch maßvoll; wer maßvoll ist, auch gleichmütig; wer gleichmütig ist, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen; wer sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, ist ohne Kummer; wer ohne Kummer ist, ist glücklich: also ist der Einsichtige glücklich, und die Einsicht reicht aus für ein glückliches Leben!

Seneca, Epistulae morales

9 Gedanken zu “Der Einviertelvegetarier

  1. Ich habe vor kurzem auch einen sehr jungen Herrn kennengelernt, der sagte: „Ich bin AUCH Vegetarier. Aber manchmal auch nicht.“

    Ich bin seit 15 Jahren Vegetarierin (meine Eltern auch) und der Leitartikel der ZEIT bestärkte mich einmal mehr.

    Liken

  2. Yep, ich wundere mich auch. Seine Schwester hebt jede Nacktschnecke auf, damit sie nicht zertreten wird. Es gibt um unser Haus sehr viele Nacktschnecken.-). Auch Spinnen dürfen bleiben.
    Aber unter uns, er hat es auch sehr einfach kein Fleisch zu essen, seine Lieblingsspeise ist Honig und wenn man ihn da nicht bremst ist der Topf schnell leer. Mhhh …., er summt auch oft vor sich hin…grübel… .
    Ja, es ist aber tatsächlich schon komisch, obwohl sie noch nicht sehr alt sind machen sich meine Beiden ne Menge Gedanken über dies, jenes und alles andere.
    Ich muss mich nur mit dem Kochen umstellen, ist echt nicht so einfach fleischlos zu kochen ( finde ich ).

    Liken

  3. Also wenn Fleisch unbeding sein muss, dann KEIN Schweinefleisch. Das hat sehr ungünstige Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Entweder Geflügel… oder man lässt es am besten gleicht ganz.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s