Abgehört: 2 Konzerte in Bielefeld

Saara Norris in der Extra Blues Bar

Bereits am Donnerstag spielte Saara Norris in der Bielefelder Extra Blues Bar. Die Blues Bar ist schon ein sehenswertes Stück Bielefelder Kneipenkultur. Ein „liebevolles“ Publikum macht es den dort auftretenden Künstlern leicht, ihr Bestes zu geben. Saara Norris hatte ihr Bestes sehr gut einstudiert. Ihre Songs, ebenso wie die englischen Anmoderationen, unzählige Augenaufschläge und ein einfangendes Lächeln brachten ihr die Gunst des Publikums.

Sara hat den „Blues“, nicht den Sprichwörtlichen, aber den Anderen und der ist verdammt gut hörbar. Nachdem ich die CD, mit Widmung erstanden hatte und sich der Geist wieder der Theke zuwendete, blieben trotzdem ein paar Fragen. Warum macht Sara ihre Anmoderationen in englisch, obwohl sie perfekt deutsch spricht. War in dem Kaffeebecher, aus dem sie trank wirklich Kaffee. Ist sie wirklich Finnin und ist Saara Norris ihr tatsächlicher Name? Neben dem musikalischen Talent, besitzt Saara Norris eine ebenso große schauspielerische Gabe. Die lässt Fragen offen. .-)

Hörprobe Saara Norris mit Bravery:

More Saara Norris

Jeans Wilder im Verve

Künstlername? Ich weiß nicht ob er tatsächlich Jeans heißt.

In jedem Fall trug er keine „Blue“ und wild wirke das Ganze auch nicht. Jeans Wilder könnte man sich gut auf Ausstellungseröffnungen und Modeschauen vorstellen. Avantgarde Pop mit dem Hang zum religiösen Choral . Korg-Synti – meets Mac Book inklusive lebensechter Bassist mit entsprechendem Instrument.

Leider ist das Verve keine Location für solche Art von künstlerischen Darbietungen. Obwohl ich mich weit vorn platziert hatte, drang nur ein dumpfer, wattierter Soundbrei in meine Ohren, dass Ganze gespickt mit Gesprächsfetzen der Gäste. Dieses wiederum ergab einen ganz neuen Sound, ich würde ihn „Urbansubspace“ nennen. Mir taten die beiden Musiker leid. Kein Künstler hat soviel Missachtung seiner Kunst verdient. Die Macher/Innen des Verve Kultur Programms sollten sich genau überlegen, welche Art von Kunst zu ihrem Lokal passt. In jedem Fall wäre ein neue Soundanlage von Nöten, die hätte den Abend noch halbwegs retten können.

Hier ohne urbane Nebeneffekte, Jeans Wilders:

More Jeans Wilders

2 Gedanken zu “Abgehört: 2 Konzerte in Bielefeld

  1. @unterwegszuhause
    Die hießen mal Papillion und Klosterstuben – die kennst du vermutlich. Das haben die sehr aufwändig aber nicht zu nobel renoviert, gefällt dir bestimmt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s