Reisepass

Ich habe mir im Hamburger Schanzenviertel ein Reisepassnotizbuch gekauft und in einem Cafe die ersten drei Dinge reingeschrieben, welche ich ab jetzt mit auf meine Reise nehme.  Mittlerweile sind ein paar Sachen hinzugekommen und das kleine Büchlein füllt sich täglich.

Mitnehmen heißt annehmen, nicht müssen. Mal schauen wo die Reisen so hingehen. Der Hamburger Anfang war schon OK:-)!

An dieser Stelle lass ich die Young the Giant mit „I Got ( Lyrics)“ sprechen:


5 Gedanken zu “Reisepass

  1. Schöne Idee.
    Hab‘ für dich eben nachgesehen, von wann der erste Eintrag in meinem Moleskin stammt: 17. Oktober 2009. War mir gar nicht klar, dass ich schon so lange diesen Gedankenspeicher mit mir herumtrage.

    Gefällt mir

  2. Mein Moleskin ist jetzt 12 Jahre alt – nach anfänglichem Nutzen (Gedankensplitter, Ideen für Kurzgeschichten + Gedichte) verschwand das schöne Büchlein in einer Schublade. Anfang diesen Jahres wurde es reaktiviert.
    Steht die grüne Brille auch im Reisepass?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s