Sich selbst belügen

copyright nixZen

Dieses Thema beschäftigt mich seit ein paar Wochen. Es begann mit einer für mich ungewöhnlichen Begegnung. Im Laufe eines Gesprächs kam das Thema „Selbstlüge“ auf.

Klar hatte ich mich oft selbst belogen, aber ich dachte ich würde jetzt über solchen Selbstlügen stehen.

Tatsächlich lüge ich niemanden an, wäre wohl auch schlecht fürs Karma .-). Mich selbst belüge ich schon gar nicht mehr, so dachte ich zumindest. Leider hatte sich das Thema nach der Begegnung regelrecht in meinem Gedankenapparat festgebissen und als ich letzten Sonntag aufwachte, blitze die „Wahrheit“ auf.

Ich belüge mich öfter, als mir lieb ist und schiebe eine Menge Dinge vor mir her. Aber ich hatte sofort Nachsicht mit dieser privaten Einsicht. Denn so Selbstlügen sind ne blöde Sache und auf Dauer sehr hinderlich, gar gesundheitsschädlich. Der Blitz reichte schon aus, um das Thema wach zu halten und genauer zu schauen und zu hören. Mit dem Eingeständnis zur persönlichen Selbstlüge, wird diese mit der Zeit verschwinden.

Das ist echt nicht gelogen!

Es lügen alle, die ihre Stunden der Dürre ableugnen, denn sie haben nichts begriffen.
Antoine de Saint-Exupéry
 
Quelle
 
Lyrics
Advertisements

12 Gedanken zu “Sich selbst belügen

  1. Interessante Frage, die du aufwirfst. Ich denke, wir alle machen uns mal mehr, mal weniger etwas vor. Die Kunst ist es, offen dafür zu bleiben, solche Selbsttäuschungen aufzudecken, bewusst werden zu lassen, zu akzeptieren. Denn meist sind sie uns ja erstmal nicht bewusst. Und manchmal kann es weh tun oder anstrengend sein, wenn wir sie aufdecken oder sie aufgedeckt werden.

    Gefällt mir

  2. Irgendwo habe ich gelesen, dass alle Menschen täglich lügen, andere belügen, sich belügen, meistens völlig unbewusst. Die ganz offensichtliche und bewusste Lüge, genau wie die „Notlüge“ spielte in der Untersuchung keine Rolle. Es sind die Gewohnheitslügen, die uns so einfach über die Lippen gehen.
    Ja, auch ich belüge mich ab und an selbst. Weil die Wahrheit manchmal einfach schmerzt. Da suche ich nach Gründen, die beschwichtigen, erklären, warum und wieso diese Sache so und nicht anders gelaufen ist, dass ein anderer es sicher nicht so gemeint hat und so fort und so weiter. Wahrheit kann weh tun, und wer mag schon Schmerzen? Sicher, letztendlich muss ich mayarosa zustimmen: Akzeptiere ich diese Wahrheit, kann ich neue Positionen beziehen, entwickel mich also weiter. Aber manchmal ist das einfach zu anstrengend oder aber diese Anstrengung nicht Wert!

    Gefällt mir

  3. So könnte man es ausdrücken. Es gibt „Wahrheiten“ welche ich versuche nicht zu sehen.
    Sprich Dinge / Situation , wo ich mir einfach etwas vorspiele.
    Die Realität ist aber ein andere.

    Gefällt mir

  4. Eigentlich meinte ich, dass man zunächst die Selbsttäuschung akzeptieren muss. Eine Wahrheit im Sinne von „die Wahrheit“ gibt es meiner Ansicht nach nicht. Jeder Mensch sieht seine eigenen Wahrheiten. Wir konstruieren unsere Wirklichkeiten (Watzlawick).
    Zur Täuschung wollte ich noch einen Link hier lassen. Es ein Vortrag des Münsteraner Kommunikationsprof. Merten, in dem er sich mit moralisch unterschiedlich bewerteten Formen der Täuschung beschäftigt, Taktgefühl etwa oder Diplomatie. Der Vortrag hat damals ziemlich für Aufruhr gesorgt. Was man daraus herleiten möchte, darüber kann man sicher streiten, das Gedankenexperiment an sich finde ich jedoch interessant: http://www.pr-journal.de/images/stories/downloads/merten-vortrag%20muenster%2019.6..pdf

    Gefällt mir

  5. Schwierig wird es, wenn die Selbstwahrheit und Selbstlüge verschwimmen und nicht zu erkennen sind. Da bekommen die zwei Seiten der Dinge die Tücke.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s