Die erste Kastanie

Während die Finanzindustrie in voller Fahrt den hermetischen Grundsatz hinunterrutscht. Französische Atomanlagen einen „learning by doing“ Test durchführen. In Nordafrika sich Revolutionen in Militärdiktaturen zu verwandeln drohen. Amerikanisch, republikanische Politik verzweifelt die Tür zum Mittelalter sucht und sich der Rest der Menschheit wirklich erhebliche Mühe gibt, die Erde einem Stresstest zu unterziehen, der am Ende das Ende sein kann. Eben in diesen wirren Zeiten habe ich heute meine erste Kastanie gefunden. Nicht wirklich groß, eigentlich eine Babykastanie, aber bei der ersten Kastanie hat man einen Wunsch frei. So sagt es jedenfalls der Bielefelder Brauch. Mein einziger Wunsch ist keine Wünsche mehr für meine Leben zu brauchen. Jetzt kommt sie in meine Hosentasche, die Kastanie:-) ( ich setze hier mal keinen Punkt)

2 Gedanken zu “Die erste Kastanie

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s