6500 gegen 50, Bielefeld zeigte Flagge gegen Nazis

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es musste für die anwesenden Beamten nicht einfach gewesen sein Ruhe zu bewahren, als der Nazi-Sprecher Paulchen Panther anstimmte. Die ermordete Kollegin dürfte noch im Gedächnis sein.

Bielefeld hat sich quer gestellt und ein starkes Zeichen gegen Rechts gesetzt.  Nicht nur vor dem Arbeiterjugendzentrum sondern in allen Seitenstraßen standen tausende Bielefder. Die Nazidemo führe durch leere Straßen und hat außer der Solidarität der Bielefelder gegen Rechts nichts bewirkt.

Frohes Fest!

Mehr Bilder auf esgibtsie.de>>>

21 Gedanken zu “6500 gegen 50, Bielefeld zeigte Flagge gegen Nazis

  1. Ihr wart einfach Spitze!!! Wie sagte ein Bielefelder heute im Radio – Auf der Gegendemo gewesen zu sein, war das beste, was man heute machen konnte.
    Klasse.

    Liken

  2. Da haben die mit der Wahl des Datums ja ganz schön daneben gelegen. Und statt braune Bratensoße zu genießen haben die Bielefelder gezeigt, was man gegen braune Suppe machen kann. Bereits beim Aufkochen stören.

    Liken

  3. Pingback: Nach der Demo
  4. Ihr schreibt, dass der Nazi-Sprecher Paulchen Panther angestimmt hat. Wann war das? Was hat er genau gesagt (oder gesungen?) Gibt dafür vielleicht Aufnahmen? Warum ist die Polizei eigentlich da nicht eingeschritten? Reichen zehn Morde nicht, um das zu unterbinden? Die Auseinandersetzung um den Nazi-Aufmarsch ist, denke ich, ist noch nicht vorbei. Es war gut, dass so viele auf der Straße waren um gegen die Nazis zu demonstrieren. Viele Demonstranten haben aber zu recht auch ein großes Gefühl der Ohnmacht gehabt. Unser Demonstrationsrecht ist von der Polizei aufgehoben worden, damit Leute aus dem polituischen Umfeld der Zwickauer Terrorzelle durch Bielefeld marschieren konnten. Und was heißt schon „Leere Straßen“ Die Straßen waren „Leer“, weil sich die Anwohner nicht nach draußen getraut haben. Eine Niederlage für uns und ein Sieg für die Nazi-Banden

    Liken

  5. Er hat das Lied kurz nach meinem Foto vom roten Übertragungswagen angestimmt, ca 25 Meter vor dem Ostbahnhof, hat es aber nicht komplett geträllert sondern abgebrochen und ins Mikro gelacht. Waren nur Fotografen und ein Polizei-Filmer vor Ort.

    Liken

  6. Dass „wir kommen wieder, keine Frage“ nicht nur as Drohung zu lesen ist, sondern auch als Anspielung auf das Video der Zwickauer zelle, ist uns allen klar, aber davon Richter zu überzeugen, die sowieso mehr als nur ein bißchen Nachholfbedarf haben …

    Liken

  7. ich habs leider nicht auf Film, nur ein Bild. Und ein schönes Vid von der Abfahrt mit einem „ihr könnt nach Hause fahren „

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s