Die Welt geht 2012 nicht unter, aber…

Wie geht’s weiter mit diesem Planeten? Ich habe keine wirkliche Ahnung, aber sich auf „den“ oder „die“ zu verlassen wird ziemlich sicher nicht ausreichen. Ob 2030, wie eine WWF Studie sagt, Schluss ist mit dem lustigen, weltschrottenden Konsumwachstum und ein Ende naht, wer weiß es schon wirklich?

Was diese Welt dingend benötigt, ist der Einstieg des Einzelnen in die Eigenverantwortung.

„Schau und handel erst bei dir, dann zeig auf Andere und fordere“

Ein spannendes Interview fand sich heute in der TAZ, mit dem Bundesvorsitzenden der Piraten, Bernd Schlömer. Alte Feindbilder aufbrechen bzw. gar keine aufbauen, sondern an der „Sache“ arbeiten, Probleme lösen, zusammen neu gestalten. Eine sinnvolle Handlungsweise, wie ich finde. Zu lange machen wir das „Farbenspiel“ schon mit und denken dabei an Demokratie. Die Zukunft wird möglicherweise etwas anderes benötigen. Leider steht das nicht im neu gefundenem Mayakalender.

23 Gedanken zu “Die Welt geht 2012 nicht unter, aber…

  1. Die Prognose des Club of Rome ist ja recht zwiespältig, aber nicht ganz so schwarz. Und was den einzelnen Menschen betrifft – der schaut schon, wo er bleibt, im Nega- wie im Positiven. Verändern können aber nur Gruppen etwas. Heißt das neue Zauberwort nicht „Schwarmintelligenz“?
    OT: Dein Vogelhäuschen erinnerte mich, obwohl es keine Gemeinsamkeiten gibt, außer dass sie in Bäumen hängen, an dieses Baumhaus:

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/baumhaus-im-potsdamer-volkspark-luftschloss-zwischen-eichen,10809148,15210070.html

    Liken

  2. Dann warten der ein oder andere wieder bis sich eine Gruppe bildet, entsteht keine wartet er halt weiter auf Veränderung

    Liken

  3. be the change you want to see (M. Gandhi)
    jede Tat des Einzelnen bewirkt Veränderung!
    z. B: Gehe duch die Regale eines Drogeriemarktes und stelle Dir vor, dass alles was da an bunten chemischen „Reinigungs“-Flüssigkeiten steht, Energie und Ressourcenaufwendig produziert werden muss, im Wasser landet, gereinigt geklärt etc. werden muss, dann stelle Dir so viele Regale dieser Art auf der Welt vor wie Deine Vorstellungskraft es zulässt…
    vielleicht veranlasst es Dich, nur noch ganz wenig dieser Produkte zu nutzen, vor allem ungefärbte (wozu brauchen die Farbe ?)
    Das verändert Deinen Ressourcenverbrauch und die Qualität Deines Abwassers !

    Liken

  4. Ich habe die Meldung mit dem Mayakalender auch gelesen… und im Kika war Eric von Pur+ letztens im Wald und hat sich vom Förster erklären lassen, wie er den Wald gesund erhält, dass es nicht zu viele Rehe gibt oder sich die Bäume nicht gegenseitig das Licht wegnehmen…
    … und ich dachte mir, wer sorgt eigentlich dafür, dass die Menschenpopulation das Gleichgewicht nicht zerstört… jawoll.. niemand. 7 Milliarden Menschen sind einfach mehr, als diese Erde verkraften kann… eine Lösung weiß ich auch nicht.

    Liken

  5. laut Statistik werden es weniger, die Natur hat ihre Regeln. Die Erde kann 7 Mille verkraften aber nicht deren ungebremsten Konsum

    Liken

  6. Heute früh hörte ich im Radio, dass wir gerade die Ressourcen verbrauchen, die die Erde erst in 1,5 Jahren für uns bereithält. Und Merkel fliegt nicht nach Rio!

    Liken

  7. ich glaube es ist heilsam sich auf die einzelnen Schritte in die richtige Richtung zu konzentrieren und deren positive Kraft, damit lebe ich Visionen und Lösungen – jetzt !

    Liken

  8. konzentrieren wir uns auf die vielen positiven, machbaren Schritte.
    1.000.000 Menschen und mehr tun das 🙂
    So sind wir Teil des Wandels und leben Lösungen und Visionen JETZT !

    Liken

  9. hab es irgendwo gelesen, kannst ja selber mal in den Tiefen dieses Mediums schauen.
    Frage mich nur wer die Menschen die in diesen Statistiken auftauchen denn zählt.-)
    In den Industrieländern Japan / Deutschland wo ein Zählung relativ gut möglich ist sinkt die Bevölkerung.

    Liken

  10. oh, die Technik… glaubte der erste Kommentar wäre nicht angekommen…
    doppelt gemoppelt hält besser 🙂

    Liken

  11. wunderbar, dann bildest Du seit 35 Jahren mit vielen Menschen eine „unsichtbare“ aber wirkungsvolle Gruppe 🙂

    Liken

  12. Eigenverantwortung fängt beim eigenen Verhalten an… und da könnte jeder ne Menge tun.
    Feindbilder brauchen wir ganz sicher nicht, aber auch keine unfähigen Politiker, die doch mehr nach den Bedürfnissen der Industrie gucken, anstatt die wirklichen Probleme anzugehen.
    Demokratie wäre vor allem, wenn wir als Verbraucher mal unsere Macht zeigen würden und durch unser Verhalten die Politiker zum Handeln zwingen würden.

    Liken

  13. Habe heute beim Zeitungsaufräumen den Artikel zum neuen Bericht des „Club of Rome“ gelesen. Nach diesen Prognosen verlangsamt sich das Menscheitswachstum, aber die Menschen werden nach wie vor mehr.
    Natürlich kann niemand sicher sagen, ob wir 7 Milliarden sind, oder 6,5 oder sogar schon fast 8 – das Ergebnis dieser (wie jeder) Hochrechnung, hängt von der Qualität der Basisdaten und den Annahmen ab, aus denen man hochrechnet 😉

    Liken

  14. den Club of Rome traue ich da nicht wirklich über den Weg, ebenso so WWF Studien, aber der Natur traue ich sehr, sie regelt alles auf ihre Art.

    Liken

  15. Die Natur wird das sicher auf ihre Art regeln, dazu gehören Tsunamis und Erdbeben, Orkane, Überschwemmungen, Erdrutsche und so weiter.

    Liken

  16. an so schreckliche Dinge habe ich gar nicht gedacht, vielleicht bringt sie den Menschen auch Vernunft, wer weiß es schon…

    Liken

  17. Naja, die gehören halt auch dazu… daran, dass der Mensch in der Masse seiner Masse zu 7 Milliarden vernünftig, gar achtsam und genügsam wird, daran mag ich nicht so recht glauben. Tausende Jahre Geschichte sprechen dagegen. Schätze, da wird die Natur schon schwere Geschütze auffahren müssen…

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s