Wenn Ich lächle, lächelt die Welt.
Andreas Tenzer

Advertisements

13 Gedanken zu “

  1. Lieber NixZen,
    das bist Du, oder?
    Danke auch für das Zitat von Andreas Tenzer. Nach meinem Studium habe ich mir einige philosophischen Praxen angeschaut, um die Arbeit und Vorgehensweise der Philosophen kennenzulernen, die in eigener Praxis tätig waren. Damals waren das noch sehr wenige. Aber sie gaben alle gerne und bereitwillig Auskunft über ihre Tätigkeiten, die von Einzelberatungen bis hin zu Firmen-Coaching reichte. Es ist vermutlich eine gute Alternative zur psychologischen Praxis, solange keine schwerwiegenden psychotischen Störungen vorliegen.

    Gefällt mir

    1. Bezieht sich die Antwort auf den vorherigen Buchtipp? „schwerwiegenden psychotischen Störungen “ das ist immer so eine Sache, was ist schwerwiegend. Eine Bekannte hat sich vor nicht allzu langer Zeit umgebracht sie war vorher in „fachlicher/klassischer“ Behandlung.
      Was wir vor 10-20 Jahren als Maß aller Dinge sahen ist heute maßlos veraltet. Es hilft, was hilft:-).

      Gefällt mir

      1. Nein, das Buch kenne ich nicht.
        Ich halte die unterschiedlichesten Formen der Psychotherapie auch nicht für „das Maß aller Dinge“. Finde es aber nicht schlecht, wenn jemand, der mit Menschen arbeitet, die sich möglicherweise in einer Krisensituation befinden, den Unterschied zwischen einer Neurose und einer akuten Psychose erkennen kann. Das heißt leider nicht, dass das Erkennen von einer Suizidalität den Suizid auch verhindern kann. Leider!!
        mb

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s