Sprache ohne Worte

Ich hatte dieses Buch selber empfohlen bekommen und möchte diesen Buchtipp hier öffentlich weitergeben.

In Sprache ohne Worte, von Peter A. Levine geht es um die Geschichte, wie unser Körper Traumata verarbeitet und uns in eine innere Balance zurückführen kann. Man muss nicht traumatisiert sein, oder Therapeut, um dieses spannende Buch zu lesen. Es richtet ebenfalls den Blick darauf, mal mit einem anderen Blickwinkel auf Krankheiten und Symptome zu schauen ( wie immer wir es benennen möchten). Ebenfalls könnte es uns ermöglichen  kommende Traumata  zu verhindern. Aber auch für Menschen die keine Lust, kein Interesse  haben sich mit dem Thema zu befassen gibt es lesenswerte Aspekte.-). Letztendlich kommen ja Bücher immer so zu uns, wie wir sie brauchen. Zu kaufen in jeder Buchhandlung.

5 Gedanken zu “Sprache ohne Worte

  1. Danke! Ich habe mir eben Inhaltsangaben und Besprechungen angelesen und werde mir dieses Buch kaufen. Ich bedauere es stets, dass viele Menschen, die davon profitieren könnten, nie etwas über solche Bücher erfahren oder sie sich nicht leisten können, weil ihnen der intellektuelle Zugang oder die finanziellen Mittel fehlen.

    Gefällt mir

  2. Ich kenne weder Buch noch Autor. Aber jedes Buch, jeder Text oder eine Idee kann hilfreich sein, wenn man sich dafür öffnet und dort den Ton findet, der zu einem passt. Die Möglichkeit der Verarbeitung von Traumata ist sicher sehr komplex und äußerst individuell.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s