Mal nen echt alter Song

Leider gibt es keine aktuelle Aufnahme im Netz, aber unter Wiki die Noten.
Etwas über 2000 Jahre alt, der Seikilos Beat:
solange du lebst leuchte
sei ueber nichts zu sehr betruebt
das leben waehrt nur kurz
und die zeit verlangt ihren teil
Ich summ es gerade beim Cappu vor mich hin……….

9 Gedanken zu “Mal nen echt alter Song

  1. „Solange du lebst, leuchte, sei über nichts zu sehr betrübt…“ – wie schön. Hm, die Zeit verlangt ihren Teil – wie würdest du das interpretieren?
    Liebe Grüße! 🙂

    Gefällt mir

  2. Es gibt verschiedene Übersetzungen:
    Solange du lebst, tritt auch in Erscheinung.
    Traure über nichts zu viel.
    Eine kurze Frist bleibt zum Leben.
    Das Ende bringt die Zeit von selbst.

    Die Zeit verlangt das Leben, vielleicht weil wir denken das es die Zeit gibt, vielleicht weil es sie in der Polarität gibt.
    Wir sehen Zeit als Strecke, vieleicht ist sie ein Kreis oder ein immer währenden . (Punkt)

    Gefällt mir

  3. Die Zeit – ein immerwährender Punkt…fast wie ein Konstrukt, in dessen Rahmen wir uns bewegen – das fühlt sich für mich irgendwie stimmig an. Lustig, da gabs gerade auf meinem privaten Blog ne Diskussion zu (http://grauistbunt.de/?p=4532). Hm, ein spannendes Thema, wie ich finde. (Die zweite von dir genannte Übersetzung finde ich fast schöner.)

    Gefällt mir

  4. Ich lese gerade den Tolle ( Hatte bisher nur Videosequenzen von ihm gesehen ) und gestern Abend hatten wir eine sehr traurige Diskussion zum Thmea „Zeit „. Ich werden einmal ein kleines Posting drüber schreiben, sobald ich die Zeit finde.-).
    Ich habe mir einmal sehr viel Gedanken zum Thema gemacht, als ich auf einem Flug das Buch “ Die Entdeckung der Langsamkeit “ gelesen habe. Ich bin dann sogar nach London um mir die Harrison Uhren anzuschauen: http://de.wikipedia.org/wiki/John_Harrison_%28Uhrmacher%29

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s