5 Gedanken zu “Eine Idee

  1. Ich habe auch gerätselt, es ist ja auch oft eine Frage der Übersetzung. Ich habe es so verstanden, dass nicht die manifestierte Idee uns wandelt, sondern die Idee gebende Freiheit.

    Gefällt mir

  2. Idee ist Konzept, ist das, wie wir mittels unseres Verstandes der Welt und ihren Erscheinungen begegnen. Solange wir Ideen haben, sind wir an diese Konzepte gebunden und somit unfrei. Freiheit bedeutet, sich von allen Konzepten loszusagen, auch von dem Bild, dem Konzept, das wir von uns selber haben und zwar vollständig (im Sinne eines „Wo Du Dich findest, dass lass Dich los“ [Meister Eckhart] ) – und die Welt mit den Augen des Herzens zu sehen.
    Krishnamurti spielt auf philosophische Gedankenkonstrukte an, die niemals zur Freiheit führen können. Die Erkenntis der Wahren Natur der Dinge liegt in der Stille des Geistes – der Konzeptlosigkeit durch ersatzloses Loslassen aller Dinge und Ideen und seiner selbst.

    Müßig zu erwähnen, dass er damit nicht die vollständige Abkehr von der Welt meint – ich denke, das dürfte klar sein.

    Mit Metta
    „Phra“ Michael

    Gefällt mir

  3. Ich verstehe es erst mal so, dass Transformation stattfinden kann, wenn man frei von jeglicher Idee ist. Doch je länger ich darüber nachdenke, um so mehr Deutungen finden sich für dieses Zitat.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s