Das große Geschäft

Ich mag Weihnachsmärkte, aber nicht ein viertel Jahr lang. BIELEFELD bringt es auf 6 Wochen Weihnachtmarkt, 4 Wochen wären  genug. Die Buden stehen an den selben Plätzen wie jedes Jahr, verkaufen die selben Sachen und die Spannung ist seit Jahren bei mir raus. Mag es eine gute Einnahmequelle für Händler und Stadt sein, aber wenn sogar die Kinder ihn mittlerweile langweilig finden, ist es schade drum.
Die erste Weihnachsbeleuchtung ist schon angeknipst, na dann mal los.

image

5 Gedanken zu “Das große Geschäft

  1. Ich gehe mit Freunden am zweiten Adventswochenende auf einen dörflichen Weihnachtsmarkt (aber immer noch in Berlin). Der findet rund um die Dorfkirche und auf einem der Kirche gegenüber liegenden Bauernhof statt. Sehr gemütlich, Kunsthandwerk, typische Weihnachtsleckereien, Musik live gesungen und gespielt, sehr voll. Ich freu mich drauf.

    Gefällt mir

  2. ob es dann besser wäre?

    innovativ sind die wenigsten Weihnachtsmärkte zu nennen und mir reicht es auch im Dezember ab und an mal, aber insgesamt habe ich mit all dem Rummel nix zu tun, die Kids sind groß und das ist fein 🙂

    Gefällt mir

  3. Ich mag nur die alten kleinen Bauernmärkte, ansonsten meide ich Weihnachtsmärkte seit langem. Ich habe keine Lust, abends im Gedränge zu stecken, vergeblich zu versuchen, kalte Füße durch Glühwein aufzuheizen und sich vor lauter Lärm nicht mit seinen Freunden unterhalten zu können.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s