WordPress Reader! Klick bevor du likest!

What you see is what you get!

Nicht im Reader von WordPress. Der ein oder andere liked sich aufgrund der Zeitersparniss durch den Reader, zumindest müsste ich meine Statistik so deuten. Doch im Reader sieht man nur ein Foto, ein Video oder ein Teil eines Textes, Weiteres bleibt hinter dem Link verborgen. Jetzt sagt zumindest bei mir die Satistik, dass mehr geliked wurde, als auf die Seite geklickt haben. So gibt es ein „like“ für eine Halbwahrheit, einen Kuchenkrümel. Soll ich meine Artikel jetzt dem Reader anpassen und sie so schreiben, dass alles im Reader zu sehen ist. Nein, nö, nada , mach ich nicht. Wer ein Schnellliker ist darf es auch bleiben, alle anderen sind wie immer herzlich willkommen an diesem Platz:-) und bekommen den ganzen Kuchen.

Advertisements

5 Gedanken zu “WordPress Reader! Klick bevor du likest!

  1. Ich habe die Blogs, die ich lesen möchte, abonniert. Neue Posts lasse ich mir von Vienna anzeigen. Ich habe dort keine Möglichkeit zu *liken* (jedenfalls habe ich in den Einstellungen nicht danach gesucht). Wenn ich das also möchte oder kommentieren will, muss ich immer aufs entsprechende Blog. Das ist mir auch wichtig. Denn der Bäcker hat sich schließlich Mühe mit seinem Kuchen gegeben! Jedenfalls meistens.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s