Das erste Gedicht

Mein größer werdender Freund hat sein erstes Gedicht geschrieben:-).

ikohz070

Zeit ist Zeit, solange es bleibt.

In Licht und Stille der Morgenkühle.

Der Schatz liegt geborgen in Wolken aus Stein,

vor dem Nussbaum, ach er ist so klein.

Verborgen in Tiefe nicht weit von dort,

nur ein Stück weiter tiefer am schönen Ort.

Dort liegt er begraben in des Dunkelheits Kammern

und wartet auf euch so lange schon.

Es ist kein Gold und auch kein Juwel,

kein Reichtum, den man will.

Holt ihn schnell, sonst ist er weg

und dann hat es keinen Zweck.

Ich weiß auch nicht, wie es weiter geht.

Ach wartet einfach, bis ihr steht am Platz, genau wo die Botschaft ruht,

habt Zeit, solange ihr bleibt.

copyright BO

Lyrics

Advertisements

3 Gedanken zu “Das erste Gedicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s