Das Phänomen der Weinkisten

IMG_0975

Upcycling ist eine gute Sache. Hierbei werden Abfallprodukte in neuwertige oder nutzbare Produkte umgewandelt. Ein Phänomen dieses neuen „Zeitgeistes“ ist, dass manche Produkte ohne Wert durch Nachfrage eine Wertsteigerung erleben. So ist die alte Weinkiste mittlerweile zu einem wertvollen Handelsgut geworden. Auf der Messe „Designgipfel“ war sie der unangefochtene Messestand Star für die Auslage der Produkte. In Bielefeld scheint kein Blumenladen oder Dekoladen drauf verzichten zu können.

Ich selbst wurde von dem Weinkistenhype gepackt und versuchte 2 Kisten zu ergattern. Sie standen mit weiterem Speermüll an einer Straße, leider missachtete ich vor lauter Vorfreude die Fahrtrichtung des Radweges. Der mir entgegenkommende Radpolizist verhielt sich regelkonform. In der Zeit der Moralpredigt und dem Abkassieren fanden die beiden Weinkisten einen dankbaren Abnehmer, der parkte im Rücken meines „Beamten“ mitten im Parkverbot, lud die beiden Prachtstücke ein und fuhr lächelnd an uns vorbei.

Nun habe ich selbst zwei alte Kisten Zuhause, die im Keller lagen und setze diese als Regal ein. Nein, spekulieren, auf weitere Wertsteigerung hoffen werde ich nicht, aber ich warte auf gefälschte alte Weinkisten aus China, oder auf ein entsprechendes Designer Modell von IKEA, aber nur so zum rycycelten Spaß.

Upcycling hat für mich einen anderen Sinn und der ist sinnvoll.-).

Advertisements

3 Gedanken zu “Das Phänomen der Weinkisten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s