Stubenfliegen und Blog Awards

Eigentlich mag ich die Award-Nummer nicht, aber Stella Foto234ist mir echt sympathisch, also hier meine Antworten.

Nominiert dürfen sich alle fühlen, die auch auf die Fragen Antworten möchten. An diesen Punkt ändere ich die Spielregeln, denn ein wenig Anarchie ist doch Schmieröl für diesen Award Kram.

1. Was war der surrealste Moment in deinem Leben?
Ich denke meine Geburt
2. Worüber ärgerst du dich bei dir selbst am meisten?
Das die Menschheit es nicht schafft ganzheitlicher zu denken, zu planen, zu leben.
3. Was willst du dieses Jahr unbedingt noch realisieren?
Gesund und munter ins neue Jahr kommen
4. Glaubst du, dass Liebe immer mehr zu einem trivialen Wort verkommt? Wo findest du Liebe in deinem Leben? Oder ist das alles nur verlogene Propaganda? 
Liebe ist niemals trivial, genauso wenig verkommt Evas Apfel zum Smartphone Logo. Liebe finde ich dort, wo ich liebe und geliebt werde.
5. Wärst du gerne in einer anderen Zeit geboren?
Früher hab ich mir gewünscht bei Woodstock dabei gewesen zu sein, nach 17 Jahren Marketing und Werbung, einer Menge Lebenserfahrung würde ich sagen, jede Zeit ist okay, sonst wären wir nicht gerade hier.
6. Warum ist Mike Patton Gott?
So metager.de gefragt, wer Mike Patton ist. Ach der! Wusste seinen Namen nicht. Gott ist ein weites, kurzes Thema, Patton ist Musiker, that´s it.
7. Gibt es eigentlich irgendwen, der sein Leben auf die Reihe bekommt?
Gegenfrage, wie sieht so eine Reihe aus? Wer stellt die Maßeinheiten auf? Die Finanzindustrie?
8. Für was würdest du dich ernsthaft prügeln?
Komm vorbei und finde es heraus…
9. In welchem Moment warst du stolz auf dich?
Als meine Tochter rausschlüpfte.

Advertisements

5 Gedanken zu “Stubenfliegen und Blog Awards

  1. Die Reise meiner Fragen ist spannend zu beobachten. Herrlich.

    Zu deiner Gegenfrage: Ich habe keine Ahnung. Ich musste an die vielen Menschen denken, die man halt so kennt, die irgendwie alles hinbekommen und mit allem umgehen können. Bei denen man zwar weiß, dass sie auch ab und zu einen schlechten Tag haben, aber man das Gefühl hat, dass nichts sie aus der Bahn werfen kann.

    Und zu 8.: Okay, ich mache mich dann mal auf den Weg.^^

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s