Straßenmusik

was

Gestern schlenderte ich mit meinem größeren werdenden Freund durch die Stadt. Erst gönnten wir uns im O-Zone eine Waldmeister-Limo bei electronic Beats, dann ein wenig Freestyle Breakdance auf dem Jahnplatz angeschaut (jep, gibt es echt noch) und danach in die Altstadt. Dort stand Tabea mit ihrer Gitarre und wartete geduldig auf das Ende der Kirchenglocken. Gefühlt wollten diese einfach nicht aufhören, ihren speziellen Sound zum Besten zu geben.
In die anschließende, sommerliche Stille sang Tabea einen selbst geschrieben Song. Ich war tief beeindruckt, es war die beste Straßenmusik, die ich seit Langem gehört habe.
Leider ist der Song noch nicht aufgenommen und digital verfügbar, aber an dieser Stelle schon mal eine Cover-Version von Bob Dylans, You gonna make me lonesome when you go.
Zusammen eingespielt mit Sebastian Suckut, beide ergeben das Duo Vanilla Moon, zu finden auf SOUNDCLOUD.COM.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s