Ich liebe die Liebe

Unsere Gefühlswelt ist so manche Reise in unser Innerstes wert.

Gerade in diesen Zeiten wird die Welt auf so manche Probe gestellt. Die Angst vor der Angst, sie lässt uns irgendwann wütend werden, so dass wir Wut auf unsere Wut bekommen. Unsere Traurikeit kann uns weiter traurig machen und wir resignieren vor unserer Resignation.

Betrachten wir uns nur für einen kurzen Moment von aussen, so können wir eine Tür aufmachen und einem anderen Gefühl neuen Raum geben.

Nur Mut!
  

Advertisements

9 Gedanken zu “Ich liebe die Liebe

  1. Ich liebe auch die Liebe. Die Liebe und das Leben.
    Aber ich habe auch Angst. Und Wut. Nicht auf die Wut. Aber auf Menschen, die Angst und Schrecken verbreiten. Und die es schaffen, dass ich morgen nicht auf die Alm gehe. Aus Angst und Resignation. Vor diesem Abschaum.
    Und das macht mich traurig.

    Gefällt mir

      1. Nun, ich will es nicht gegeneinander werten, aber Drohnen einzusetzen bedeutet auch eine Menge unschuldiger Opfer.
        Ich verstehe deine Angst, aber jetzt weder zum Fusball, noch in Cafes oder Konzerte zu gehen halte ich für wenig hilfreich, auch im Bezug auf die eigenen Ängste

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s