Das Leben ist kein Selfie


Ich sitze im Kiez Café, ja Bielefeld hat so einen möchtegern Kiez, aber immerhin. Neben mir, die sehr schlanke Psychologie Studentin, mit Hautproblemen, die an ihrem Latte nippend ihren Laptop bearbeitet.

Mir gegenüber die übergewichtige Frau, in den besten Jahren mit ebensolchen Hautproblemen.

Ich fragte die Studentin, was sie da denn schreibt. Sie antwortet schnell redend. Ihre Arbeit handelt von Achtsamkeitsübungen bei depressiven Senioren. Spannendes Thema, denke und sage ich. Die Frau gegenüber sagt, sie hätte Depressionen und wie wenig sie gesellschaftlich anerkannt sind.

Wir sind, schwubs in einen kurzen “depressiven” Diskurs. Ich gebe meine Ernährungsempfehlungen zum Besten, streife gedanklich durch meine eigenen vergangenen Gemütsphasen. Es ist gut über Depressionen so zu reden, als rede man über das Wetter. Es ist gut, wenn wir wieder anfangen als Menschen ins Gespräch zu kommen, auch wenn man sich nicht kennt, es ist gut zuzuhören und zu sehen, wie es dem Anderen geht, denn so ein Leben ist kein Selfie, es ist nicht die LandLust, IKEA oder Sparkassenwerbung, auch wenn wir es manchmal denken.

Advertisements

7 Gedanken zu “Das Leben ist kein Selfie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s