eb_14220
Diese Überschrift soll sie dazu verlocken, dieses Posting zu lesen. Eigentlich wollte ich den Begriff Manipulation als Überschrift setzen, aber der würde möglicherweise abschrecken weiter zu lesen.

WIR SIND ALLE MANIPULIERT!

Dieser Satz ist selbst eine Manipulation. Viele Autoren, Journalisten, Blogger, Politiker, Wissenschaftler, Angestellte beim Bäcker benutzen in ihren Sätzen ein WIR.
Wir, das Volk, werden durch die …. belogen. Aber wer ist „WIR“? Diese Frage bleiben uns viele Autoren und Gegenüber schuldig. Wir sind Weltmeister! Ich habe nicht auf dem Rasen gestanden und das entscheidende Tor geschossen. Aber der Satz verleiht mir diesen Titel, wenn ich mich dem „Wir“ anschließe.
Manipulation ist vielfältig, wir lassen uns nicht nur durch Worte manipulieren, da sind Bilder, Gerüche, Farben, Töne. Die Werbebranche zum Beispiel, schöpft alle Formen der gezielten Manipulation aus und fordert uns sogar selbst auf zu manipulieren, die Kosmetikindustrie ist ein schönes Beispiel. Je mehr ich über die Menschen weiß, desto mehr kann ich sie manipulieren, drum wollen viele Firmen und Geheimdienste an unsere Daten.
Man benötigt keine Bücher, um die Kunst der Manipulation zu lernen, Learning by Doing geht ein Leben lang. Schon als Kinder lernen wir, wie wir mit einem Lächeln, oder einem hohen Schreiton Menschen beeinflussen können. In der Pubertät lernen wir, wie man eine Frage nach den Hausaufgaben mit einem Satz aushebeln kann. Dem „Man nerv mich nicht“ folgt als Antwort oft ein „Sag mal, wie redest du mir“ und schon ist man in einem Disput, an deren Ende Türen knallen. Die Ausgangsfrage bleibt unbeantwortet. Dieses pubertäre, skizzierte Szenario können wir oft in politischen Talkshows, oder zurzeit in der amerikanischen Politik beobachten.
Wir lernen im Leben zu manipulieren und wir lernen, im Leben manipuliert zu werden.
Deshalb sollten wir nicht zu hart mit der Manipulation ins Gericht gehen.
Im Moment werfen sich, medial gesehen, verschiedene Gruppen vor, sich gegenseitig zu manipulieren.
Ich denke, alle Gruppen haben recht. Unser Leben besteht aus Manipulation, sie ich, wir manipulieren.
Gesetz meiner Annahme, ist es weniger sinnig sich, gebetsmühlenartig Manipulation vorzuwerfen, sie anzuprangern.
Es wäre so, als würde mein Rechner ständig durch Computerviren angegriffen werden und ich rhythmisch rufe „lasst das“. Sinniger wäre es doch, sich eine Software zu besorgen, die schützt und meinen Rechner abzusichern.
Dieses ist ein sehr vereinfachendes Beispiel und Manipulationen sind vielfältiger als Computerviren, aber es geht, um die Aufforderung sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Sich eine Art persönlicher Firewall zu basteln.
Wir Menschen bestehen aus Gefühlen und Gefühle machen uns Menschen aus. Gefühle sind ein Einfallstor für Manipulationen und unsere Gefühle sollten wir nicht verbarrikadieren.
Die Firewall gegen Manipulation hat mehrere Namen, drei sind: Verstand, Vernunft, Sachlichkeit.
Ich kann meinen Verstand benutzen und die Situation/Gegenstand/Person sachlich betrachten und meine Vernunft konsultieren.

WIR SIND ALLE MANIPULIERT!

Wir können diesen Satz, der wie ein Aufschrei kling, nüchtern betrachten lernen. Wir können uns schulen, mehr über Manipulation zu lernen. Je mehr wir über Manipulation wissen, desto mehr Erkennen wir die Versuche uns zu manipulieren.
Nicht jede Manipulation ist schlecht, es gibt viele Beispiele, wo man Manipulation positiv einsetzen kann.
Lernen wir also mehr über die Manipulationen, damit wir uns vor den negativen Angriffen besser schützen können. Denn das beste Mittel gegen Manipulation ist, sie als solche zu erkennen und zu verstehen.
Aus Wikipedia:
Der Begriff Manipulation (latein. )Zusammensetzung aus manus ‚Hand‘ und plere ‚füllen‘; wörtlich ‚eine Handvoll (haben), etwas in der Hand haben‘, übertragen: Handgriff, Kunstgriff) bedeutet im eigentlichen Sinne „Handhabung“ und wird in der Technik auch so verwendet. Darüber hinaus ist Manipulation auch ein Begriff aus der Psychologie, Soziologie und Politik und bedeutet die gezielte und verdeckte Einflussnahme, also sämtliche Prozesse, welche auf eine Steuerung des Erlebens und Verhaltens von Einzelnen und Gruppen zielen und diesen verborgen bleiben sollen (Camouflage, Propaganda). Abzugrenzen sind der Vorgang der Manipulation und seine Alltagserscheinungen von der psychologischen Methode der Experimentellen Manipulation. In seiner ursprünglichen Bedeutung „Handgriff“ steht Manipulation in der manuellen Medizin für eine Reihe von mit der Hand durchgeführten Techniken, die dem Lösen einer Blockierung dienen.


Rubel – Quadro Verdiee

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das steht ihnen aber gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s