… es sei denn, du bist eine Feder und dein Rest fliegt weiter.

Für Ba..

So ein Leben ist voller Ängste, gefühlt mehr, als voller Liebe. Die Liebe wird allerdings öfter besungen.-).
Angst ist unsere Motor, aus der Angst heraus ensteht Mut, nicht selten finden wir die große Liebe aus der Angst vor dem Alleinsein. Angst lässt uns erstarren, stillstehen. Angst bringt uns Sicherheiten und sei es die Erfindung einer roten Ampel. Unsere Ängste geben uns eine Rolle, sie formen unser Leben. Oft suchen wir die Angst, gehen auf sie zu, testen uns an ihr, ob im Extremsport, beim Gas geben im Auto, beim Gang ins Kino.
Wäre Angst ein Produkt, der Hersteller wäre die reichste Firma der Welt. Geben wir der Angst eine Chance, Akzeptanz wäre eine gute Idee.
Angst wächst mit dem Versuch sie zu ignorieren, unter Umständen kann sie krank machen, wie zu viel Nutella.
Man kann symbolisch seine Angst für einen Moment in einen Stein packen oder halt in eine Kekspackung und diese betrachten, angstlos für einen Moment.
Die ein oder andere Erkenntnis wird auftauchen, wenn man mag kann man dann einen Angstkeks futtern oder den Stein ins Wasser werfen.
Die Angst, oder eine Erkenntnis wird bleiben, aber vielleicht haben wir ihren Sinn erkannt

Kein Ereignis ist so schrecklich wie die Angst davor.
Andreas Tenzer

Die Kraft des Adlers im Flug bewährt sich nicht dadurch, daß er keinen Zug nach der Tiefe empfindet, sondern dadurch, daß er ihn überwindet, ja ihn selbst zum Mittel seiner Erhebung macht.
Friedrich Schelling

6 Gedanken zu “Runter geht es schnell…

  1. Entweder entscheidet man sich für die Angst oder für die Liebe. Beides zusammen kann nicht existieren. Falls doch, ist es keine Liebe 😉 Hinter der Angst wartet die Freiheit, insofern ist sie wegweisend. Gut, dass es sie gibt!

    Gefällt 1 Person

  2. aber nicht in Angst.

    Angst ist nur die Abwesenheit von Liebe

    Osho,
    es scheint als ob mein Leben von Angst regiert wird. Kannst du mir helfen?

    „Ich werde dir helfen, darum bin ich hier! Jedermanns Leben wird mehr oder weniger von Angst regiert, weil es nur zwei Lebensweisen gibt. Entweder wird das Leben von Liebe regiert, oder es wird von Angst regiert. Normalerweise wird es von Angst regiert, es sei denn du hast es gelernt zu lieben.

    Ohne Liebe gibt es nur Angst. Angst ist die Abwesenheit von Liebe. Sie ist kein aktiver Zustand, sie ist nur die Abwesenheit von Liebe. Aber wenn du lieben kannst, wird die Angst verschwinden. Im Moment der Liebe gibt es nicht einmal den Tod. Es gibt nur eines im Leben, das den Tod überwindet, und das ist Liebe. Die ganze Angst hat mit dem Tod zu tun – und nur die Liebe kann den Tod besiegen.

    Etwas möchte ich dir noch sagen: Schenk der Angst nicht zuviel Aufmerksamkeit, denn sonst wird sie zur Selbsthypnose. Wenn du dauernd wiederholst, dass du in Angst lebst, dass dein Leben von Angst regiert wird, dass die Angst dich beherrscht – und Angst, Angst, Angst – dann unterstützt du die Angst. Nimm zur Kenntnis, dass dein Leben von Angst regiert wird – Schluss! Es zeigt einfach, dass deine Liebe noch nicht so stark geworden ist, dass die Angst verschwindet. Angst ist nur ein Symptom, sie ist keine Krankheit. Es gibt keine Heilung dafür, das ist nicht nötig. Sie ist also nur ein Symptom, und sie ist sehr nützlich, weil sie dir zeigt, dass du dein Leben nicht länger vergeuden sollst. Sie sagt dir einfach: Liebe mehr.

    Ich werde also nicht über Angst sprechen. Ich werde dir helfen mehr zu lieben – und als Ergebnis verschwindet die Angst. Wenn du anfängst direkt mit der Angst zu arbeiten, verstärkst du sie, weil sich deine ganze Aufmerksamkeit darauf richtet. Es ist, als ob jemand versucht Dunkelheit zu zerstören, und er konzentriert sich darauf und wird besessen davon, wie man die Dunkelheit zerstören kann. Du kannst Dunkelheit nicht zerstören, weil es sie gar nicht gibt. Nimm zur Kenntnis, dass es dunkel ist – und fang dann an Licht anzuzünden.“

    Osho, Hammer on the Rock

    Gefällt 2 Personen

  3. Osho der alte Haudegen, habe ihn nie kennengelernt, aber vermutlich war er kein Kaffeetrinker😌
    Ich liebe meinen Espresso und doch hab ich immer etwas Angst mich beim ersten Schluck zu verbrennen.

    Gefällt 1 Person

  4. Angst oder Liebe, was überwiegt beim Anblick der Kekspackung? – Der Vergleich hat mir ein zuckersüßes Lächeln in den Mittag gezaubert.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s