Rassismus in Deutschland

„Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rasse“ kategorisiert und beurteilt werden. Die zur Abgrenzung herangezogenen Merkmale wie Hautfarbe, Körpergröße oder Sprache – aber auch kulturelle Merkmale wie Kleidung oder Bräuche – werden in der biologistischen Bedeutung als grundsätzlicher und bestimmender Faktor menschlicher Fähigkeiten und Eigenschaften gedeutet und nach Wertigkeit eingeteilt. Dabei betrachten Rassisten alle Menschen, die ihren eigenen Merkmalen möglichst ähnlich sind, grundsätzlich als höherwertig, während alle anderen (oftmals abgestuft) als geringerwertig diskriminiert werden. Mit solchen Rassentheorien, die angeblich wissenschaftlich untermauert sind, wurden und werden diverse Handlungen gerechtfertigt, die den heute angewandten allgemeinen Menschenrechten widersprechen. „

Zitat Wickipedia

Rassismus ist kein alleiniges deutsches Phänomen, Rassismus gibt es weltweit in unterschiedlichsten Formen.
Deutschland hat die Auswirkungen eines offenen Rassismus in 12 Jahren, von 1933 bis 1945 erleben dürfen. Millionen Menschen kostete er das Leben. Drum gibt es im Grundgesetz mit Artikel 3 den folgenden Text:

Artikel 3


(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.


(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.


(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Die Menschen, welche in der deutschen Demokratie leben, Schutz suchen, leben wollen, haben dieses Grundgesetz, welches sich die bundesdeutsche Gesellschaft gegeben hat zu respektieren und zu leben.

Dieses betrifft AfD Politiker, welche jetzt in den Bundestag einziehen, ebenso, wie den asylsuchenden Flüchtling oder Einwanderer. Aus diesem Grund habe ich gestern am Brandenburger Tor gestanden und mit demonstriert, für Artikel 3 und ein buntes Deutschland.
Menschen, egal welcher Herkunft, die diesen Artikel nicht leben können oder wollen, für die kann und darf die Bundesrepublik Deutschland keine Heimat sein und werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8 Gedanken zu “Rassismus in Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s