Ich bin ein Liebhaber von Kaffee und bezeichne es, als meine einzige Droge. Der Konsum änderte sich mit den Jahren. Zur Zeit genieße ich schwarzen Espresso, der auf einen Gaskocher zubereitet wird.

Vor einigen Jahren habe ich einmal ein Barista Seminar besucht und etwas über Luftfeuchte, Mahlgrad etc. gelernt. Für mich hat die ritualisierte Zubereitung einen Platz in meinem Alltag und nicht selten, kommt nach dem Kaffeegenuss eine neue Idee. Vorgestern bin ich durch Zufall über die ZDF Dokumentation über Kaffee und dessen „revolutionierende“ Geschichte gestoßen.

ZDF Dokumentation, Kaffee – Geheimnis eines Wundertranks

Manche politische Idee ist eng verbunden mit dem Kaffeegenuss. Daher verlinke ich diese sehenswerte Doku hier einmal, auch für Teetrinker informativ. Bin gespannt welche nächsten Revolutionen der Kaffee auslöst. Bis dahin ein Rat an alle Kaffeebecher zwischen Beine Influencer/Innen, nutzt schön designte Mehrwegbecher und vermeidet Müll.

5 Gedanken zu “Kaffee

  1. Ich musste vor ein paar Wochen aus gesundheitlichen Gründen auf Tee umsteigen, Earl Grey ist da mein absoluter Favorit. Kaffee trinke ich am liebsten in einem Café, er schmeckt mir da immer besser als meiner zu Hause. Am allerliebsten mochte ich den Kaffee auf Gran Canaria bei den Besuchen bei meinem Bruder. Dicke süße Kondensmilch, nicht gerade wenig, darauf einen Espresso. Lecker!

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mir die Sendung abgespeichert und gesehen, was es noch für interessante Dokus gibt. Da ich keinen Fernseher habe, entgeht mir wohl vieles. Aber auf meinem iPad kann ich das ja auch sehen. Früher waren wir viel in Einbeck. Von dort gibt es eine Doku über das Bier. Und eine über Vivaldi und und und…… Danke für den Tipp!!

    Gefällt 3 Personen

  3. Komischerweise „vertrage“ ich den Filterkaffee, den ich eigenhändig zubereite, nicht mehr. Wohl aber den Schnellkaffee, der von vielen echt verdammt wird…ich liebe den inzwischen,mit einer Prise echter Vanille drin…
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s